Projekte

Burgdorf Arealentwicklung Bucherareal

Der Kanton hat die Teil-Überbauungsordnung „Bucherareal“ sowie die Anpassung der Zone mit Planungspflicht ZPP Nr. 9 genehmigt. Das Areal der ehemaligen Wollzwirnerei Bucher & Co. AG befindet sich im Zentrum von Burgdorf. Die Basler Pensionskasse Stiftung Abendrot hat einen Grossteil der Fläche mit folgenden Zielen übernommen: Das Areal soll mittelfristig zu einem gut durchmischten, lebendigen Ort für Wohnen, Arbeiten, Kultur und Freizeit umgenutzt und verdichtet werden. In Zusammenarbeit mit jomini & zimmermann architekten entwickelten wir aufgrund einer fundierten städtebaulichen Analyse verschiedene Szenarien zur künftigen Entwicklung. Um alle Anliegen und Interessen der übrigen Grundeigentümer und Nutzer im Areal einzubeziehen wurde das Siedlungskonzept in einem partizipativen Planungsprozess an Workshops diskutiert. Das Resultat wurde mit der Teil-Überbauungsordnung festgesetzt. Die historische Bausubstanz bleibt erhalten. Die wertvollen Gebäude werden stilgerecht saniert und im Zentrum mit einem 8-geschossigen Gebäude ergänzt. Der gemeinschaftliche und öffentlich zugängliche Aussenraum verbindet die nördlichen Baukörper zu einem stimmigen Ensemble. Alt und Neu setzen im Sinne der Verdichtung nach innen das Areal in Wert.