Neues aus der Raumplanung

Wilderswil Potenzialstudie Arealentwicklung

26.02.2018_Wilderswil hat ein Ortsbild von nationalem Interesse (ISOS). Durch eine Auszonung soll an raumplanerisch geeigneteren Stelle eine bauliche Entwicklung durch Einzonung eingeleitet werden. Gemeinsam mit Fahrländer Partner Raumentwicklung haben wir von den ortsplanerischen– bis zu den Marktpotenzialen die Möglichkeiten des Areals aufgezeigt. In der Zeit, wo Innenentwicklung zusehends zum Thema wird, eine sehr spannende Aufgabe, mit erstaunlichen Resultaten.

Herzlich willkommen Robert

20.02.2018_Robert Benz ergänzt seit mitte Februar unser Team. Er schloss kürzlich sein Masterstudium Raumentwicklung und Infrastruktursysteme an der ETH Zürich ab. Wir heissen Robert herzlich willkommen und wünschen ihm ein gutes Ankommen bei Panorama.

Aarwangen, bereit für die Abstimmung über wegweisende Projekte

23.01.2018_ In der gut gefüllten Aula der Schulanlage Sonnhalde informierte der Gemeinderat Aarwangen über zwei wegweisende Projekte der Gemeindeentwicklung: Den Neubau eines Unterstufenschulhauses in der Sonnhalde und den Umbau des heutigen Dorfschulhauses zur Gemeindeverwaltung. Beide Vorhaben stellen eine wichtige Investition in die Gemeindezukunft im Umfang von rund CHF 12.0 Mio. dar und lösen das Problem von Raumknappheit, anstehendem Sanierungsbedarf und nicht mehr zeitgemässen Schul- und Verwaltungsräumen. Panorama freut sich, die beiden Vorhaben von Beginn bis zur Urnenabstimmung vom 4. März 2018 begleitet haben zu dürfen.

Herzogenbuchsee im Prozess, das Bahnhofquartier zum urbanen Zentrum zu entwickeln

16.01.2018_ Dem Bahnhofquartier in Herzogenbuchsee stehen grosse Veränderungen bevor. Die Gemeinde möchte das Quartier verdichten und mit einer Unterführung mit den neuen Überbauungen, die dereinst am Bahnhof entstehen, verbinden. Buchsi soll zwischen den neuen Quartieren, dem Bahnhof und dem historischen Dorfkern urbaner werden. Wir sind betraut, den verantwortungsvollen Prozess zusammen mit verschiedenen Fachplanern zu führen und zu moderieren. Wir freuen uns, mit dieser Aufgabe ins neue Jahr zu starten! mehr>>