Neues aus der Raumplanung

Raumplanerinnen und Raumplaner diplomiert

17.07.2017_An der Hochschule Rapperswil werden in diesem Jahr 29 Raumplanerinnen und Raumplaner diplomiert. Christof Tscharland ist als Diplomexperte an den Prüfungen mit dabei. Die Vielfalt und Frische der Arbeiten sind beeindruckend. Mehr zu Ausbildungslehrgängen im Bereich Raumplanung finden Sie hier

Energetisch vorbildliches Dienstleistungszentrum der Kästli AG in Rubigen

04.07.2017_Wir beraten die Firma Kästli AG in Rubigen punkto Raumplanung. Im Rahmen der Entwicklungsplanung des Areals wird der Neubau des Dienstleistungszentrums der Kästli AG realisiert. Es ist eines der ersten Gebäude in der Schweiz, welches nach den revidierten Mustervorschriften der Kantone MuKEn realisiert wird. Wir gratulieren der innovativen Firma zu diesem zukunftsgerichteten Schritt.

 

 

Raumplanungsexperte kritisiert «technokratische Rechenspiele»

27.06.2017_Der Kanton berücksichtige in seinen Vorgaben die Identität und Atmosphäre eines Orts zu wenig, sagt unser langjährige Büropartner und heutige Professor an der BFH Urs Heimberg in einem Interview mit der Zeitung "Der Bund".

Zuschlag Raumentwicklungskonzept Steffisburg

19.06.2017_Im Rahmen der Ortsplanungsrevision beauftragt uns die Gemeinde Steffisburg mit der Prozessbegleitung und der Erarbeitung des Raumentwicklungskonzepts. Unter dem Slogan Steffisburg - Zukunftsraum erarbeiten wir in einem interdisziplinären Team mit Moeri&Partner, Impuls, Metron sowie eicher+pauli differenzierte Ansätze zur Gemeindeentwicklung in den Bereichen Siedlung, Landschaft, Verkehr und Energie und stellen diese der Bevölkerung an Dialogräumen zur Diskussion. Wir freuen uns auf diese interessante Aufgabe.

Innovatives Projekt für Wohnen, Ateliers und Arbeitsplätze in Langenthal

12.06.2017_Die Pensionskasse Coopera realisiert eine innovative Überbauung in Langenthal, welche unterschiedliche Wohnformen in Miete vereint und kleingewerbliche Mischnutzung zulässt. Auf Basis des in einem "Workshopverfahren" entwickelten Projekts der Blum und Grossenbacher Architekten AG sind wir beauftragt, die Überbauungsordnung zu erarbeiten. Wir freuen uns, bei der Umsetzung von zukunftsfähigen und gestalterisch hochstehenden Projekten mitzuwirken.

Stadtentwicklung Grenchen

30.05.2017_Die Stadt Grenchen legt das von uns mitentwickelte Räumliche Leitbild zur Mitwirkung auf. Der Stadtpräsident äussert sich im Erläuterungsbericht wie folgt: "Ich freue mich, mit Ihnen Schätze zu bergen, Erfolgreiches weiterzuentwickeln, für Neues offen zu sein und die im Räumlichen Leitbild 2040 definierten Ziele gemeinsam zum Erfolg zu bringen. Das Räumliche Leitbild ist ein „Commitment“ zwischen den verschieden Akteuren auf Stadtebene; es beinhaltet Leitlinien für künftige Aktivitäten und Entscheide der Behörden und der Verwaltung." 

Ortsplanungsrevision Thun: 4. Schwerpunktanlass

22.05.2017_Am 6. Mai 2017 fand der vierte Schwerpunktanlass zur Ortsplanungsrevision Thun statt. Wir begleiteten den Anlass und freuten uns über rege Diskussionen mit rund zweihundert interessierten Thunerinnen und Thunern. Die Inhalte der Ausstellung können hier eingesehen werden.

«Es gibt keinen Anspruch auf maximale Verdichtung»

01.05.2017_Sanierung oder Abriss? Im Interview mit der Zeitung "Der Bund" plädiert Urs Heimberg, Mitbegründer und Verwaltungsrat der Panorama AG, bei der Erneuerung geschützter Siedlungen für Mischformen. Er fordert mehr Kreativität von den Investoren.

Siedlungsentwicklung nach innen SEin

24.04.2017_Siedlungsentwicklung nach innen ist eine Herausforderung. Der Gemeinderat von Ersigen erarbeitete Vorstellungen zur Innenentwicklung für den historischen Dorfkern der Gemeinde. Diese wurden mit den Grundeigentümern diskutiert. Nur wenige Grundeigentümer sind an einer weiteren Verdichtung mit Neubauten interessiert. Die bestehenden, grossvolumigen Gebäude beinhalten bereits ein grosses Potenzial. Die vorgesehenen Neubauten sollen qualitativ hochstehend realisiert werden. Zur Zeit läuft ein Gutachterverfahren auf dem Areal des Restaurant Bären.

Osterapéro im Büro Solothurn

11.04.2017_Die Bürogemeinschaft der Konsumbäckerei Solothurn lädt heute um 17.00 Uhr zum Osterapéro ein. Wir freuen uns, mit vielen bekannten Gesichtern "Eierzutütschen".

Willkommen Nicola

03.04.2017_Nicola Meier ergänzt seit heute unser Team. Er schloss kürzlich sein Masterstudium Raumentwicklung und Infrastruktursysteme an der ETH Zürich ab. Titel seiner Masterarbeit: "Der Einfluss des Strukturwandels im Dienstleistungssektor auf die Grundversorgung kleinerer und mittlerer Gemeinden". Ein Thema, das viele unserer Gemeinden betrifft. Gerne nutzen wir seine Erkenntnisse für sie.

Entwicklung „Bucherareal“ Burgdorf schreitet voran

27.03.2017_Der Kanton hat die Überbauungsordnung "Bucherareal" genehmigt. Das Areal der ehemaligen Wollzwirnerei Bucher & Co. AG befindet sich im Zentrum von Burgdorf. Es gehört der Pensionskasse Abendrot. Das Areal soll zu einem lebendigen Ort für Wohnen, Arbeiten, Kultur und Freizeit umgenutzt und verdichtet werden. In einem partizipativen Planungsprozess mit allen Anspruchsgruppen wurde das Konzept entwickelt. Die historische Bausubstanz bleibt erhalten, das Ensemble mit einem 8-geschossigen Gebäude ergänzt. Alt und Neu hauchen dem Areal neues Leben ein.

Stand Entwicklung Bahnhofquartier Sion

20.03.2017_Im 2013/2014 gewannen wir zusammen mit den Bonnard Woeffray Architekten aus Monthey das Konkurrenzverfahren des Bahnhofquartiers in Sion. Im 2015 durften wir den Quartierplan erarbeiten. Parallel zur Projektentwicklung erfolgt zur Zeit die Promotion des Areals u. a. mit einer App. Dank dieser kann virtuell durch das Quartier flaniert werden. Unter cour-de-gare.com erfahren Sie mehr über das interessante Projekt und die animierte Promotion.

Bosch/Scintilla Zuchwil: Neue, dichte Nutzung Areal Nord

15.03.12017_Bosch/Scintilla prägt Zuchwil respektive die Region Solothurn seit Generationen baulich, wirtschaftlich und im Selbstverständnis. Fabriken, Wohnhäuser, Infrastrukturen - ohne Bosch müsste die Geschichte von Zuchwil neu geschrieben werden. Gemeinsam mit den ssm architekten aus Solothurn sind wir beauftragt, die Potenziale des Areals Nord mit der Gemeinde und mit Bosch/Scintilla in eine neue, dichte Nutzung zu überführen. Wir freuen uns auf diese verantwortungsvolle Aufgabe! 


Zuschlag Ortsplanungsrevision Thunstetten

27.02.2017_Die Gemeinde Thunstetten erteilt uns das Mandat, die Ortsplanung zu revidieren. Die letzte Ortsplanung begleiteten wir vor elf Jahren. Sie hat die Entwicklungsziele übertroffen. 2015 durften wir das Räumliche Entwicklungskonzept erarbeiten. Jetzt geht es um die Überarbeitung von Baureglement und Zonenplan. Mit der "Siedlungsentwicklung nach innen" SEin stellt der Kanton umfangreiche Grundlagen zur Verfügung.