Neues aus der Raumplanung

Herzlich willkommen Thomas

11.09.2019_Wir freuen uns, Thomas Graf in unserem Team zu begrüssen. Als Praktikant wird er uns im nächsten Jahr in raumplanerischen Aufgabenstellungen unterstützen. Wir wünschen Thomas eine lehrreiche Zeit bei uns!

O'mundo: Die Räumliche Entwicklungsstrategie geht in die Mitwirkung

02.09.2019_ Wie soll sich die Gemeinde Ostermundigen in den nächsten Jahren weiterentwickeln? Konkrete Antworten gibt die Räumliche Entwicklungsstrategie RES, die wir als Teil einer Arbeitsgemeinschaft mitentwickeln durften. Wir sind stolz, dass der Gemeinderat die Räumliche Entwicklungsstrategie zur Mitwirkung verabschiedet hat. >>mehr

Mitwirken bei der Ortsplanung der Gemeinde Kehrsatz

26.08.2019_Die Mitwirkung zur revidierten Ortsplanung von Kehrsatz ist gestartet. Sie finden die Unterlagen unter www.oprkehrsatz.ch. Eingaben sind bis am 15. November 2019 erwünscht.

Goodbye Mahdiye

14.08.2019_Mahdiye Khavari ergänzte von September 2018 bis Juli 2019 als Praktikantin unser Team. Sie kommt aus Afghanistan und lernte bei uns den Schweizer Alltag sowie die Grundzüge der Raumplanung kennen. Anfang August begann sie eine Lehrstelle als Hochbauzeichnerin in einem Architekturbüro. Wir wünschen Mahdiye viel Glück und Freude auf ihrem weiteren Lebensweg!

Ein Leben für die Raumplanung

07.08.2019_Raumplanung wird – je knapper der Platz wird – immer wichtiger, umstrittener und komplexer. Doch erst 1933 wurde in der Schweiz erstmals über Landesplanung gesprochen. Es dauerte fast 35 Jahre, bis Raumplanung in die Verfassung Eingang fand. Das war vor 50 Jahren der Fall: Eine kurze, aber intensive Geschichte, die Lukas Bühlmann unter anderem als Geschäftsführer des Verbandes für Raumplanung "Espace Suisse" mitgeprägt hat. Kontext blickt mit ihm zusammen zurück.

Neues Bauen in Biel - Büroausflug

28.06.2019_Im hochsommerlichen Biel erhaschte das Team Panorama auf dem Büroausflug spannende Einblicke ins Neue Bauen in Biel und fand auch Abkühlung im See. Auf der spannenden Tour von Stadtführer Matthias Grütter wird das Neue Bauen der Dreissiger Jahre in Biel erlebbar, welches weite Teile des Stadtbildes prägt.

Hotelneubau beschlossen

18.06.2019_Das Restaurant Gheimtipp im ehemaligen Bahnhofgebäude von Leuzigen hat sich in den letzten Jahren im Dorf etabliert. Nun planen die Besitzer Sabrina und This Schwendimann den nächsten Schritt. Ein neuer Hotelbau westlich des Restaurants soll Raum für etwa 5 weitere Gästezimmer bieten. Die Gemeindeversammlung Leuzigen stimmte am 13.06.2019 einer Zonenplanänderung zu, welche wir begleiten durften. Ein Besuch im Gheimtipp lohnt sich!

Thun: Das bekannte Bälliz soll attraktiver werden

12.06.2019_Die Stadt Thun führt zu diesem Zweck ein „Studienverfahren Attraktivierung Thuner Innenstadt“ durch. Dazu sucht sie ein kompetentes Bearbeitungsteam. Wir begleiten die Stadt bei der Ausschreibung und durch das Verfahren.

Laupen Süd: Öffentliche Mitwirkung zur Zone mit Planungspflicht

29.05.2019_Zur Zeit läuft in Laupen die Mitwirkung zur Zone mit Planungspflicht (ZPP) Laupen Süd. Zur Qualitätssicherung durften wir im Vorfeld das Gutachterverfahren organisieren und moderieren. Das Referenzkonzept, als Ergebnis des Verfahrens, dient als Grundlage für die ZPP. Die Freiburger Nachrichten berichteten über die öffentliche Informationsveranstaltung.

Städtebaulicher Studienauftrag Salina Raurica Ost erfolgreich abgeschlossen

21.05.2019_Für die Gemeinde Pratteln und den Kanton Basel-Landschaft hat die Entwicklung von Salina Raurica Ost eine grosse Bedeutung - 30 Hektaren Entwicklungsfläche, davon 20 noch unbebaut! Das sind in der Schweiz einmalige Grössenordnungen. Die Grundeigentümer, die Gemeinde Pratteln und der Kanton Basel Landschaft erhielten mit dem Studienverfahren ein Zukunftsbild und die Klarheit für eine erste Planungsetappe. Nun geht es an die Umsetzung. Wir freuen uns, diesen wichtigen Meilenstein mitbegleitet zu haben.

Gewonnen!

24.04.2019_Das Inselspital Bern lobte Arbeiten für den Freiraum aus. Es geht kurzfristig darum, in einem Rahmenplan die Strategie für die Gestaltung des Freiraums zu definieren, mittelfristig einen ersten Pocket-Park zu realisieren und langfristig unsere Gestaltungsidee für das Inselspital durch uns zu kuratieren. Mit „Roseto“ wurde der Beitrag unseres Teams zur Umsetzung empfohlen. Unter Federführung von DUO Landschaftsarchitekten aus Lausanne in Zusammenarbeit mit saas sarl Architekten aus Genf, Daniel Wolf und Rolf Steiner aus Bern konnten wir die interessante Aufgabe bearbeiten. „Roseto“ steht für ein soziales Miteinander als Garant für ein funktionierendes Stadtquartier. Zehntausende bewegen sich heute auf dem Areal. In Zukunft wird sich diese Zahl verdoppeln. Der medizinische Ruf eilt weit voraus. Der Wirkungskreis des Spitals reicht über die Stadtgrenzen hinaus und zieht Besuchende und Patienten, Personal und Studierende an. Die Vernetzung mit den umgrenzenden Quartieren und somit die Verankerung und Festigung der Insel im Stadtgefüge ist ein Markenzeichen von „Roseto“.

Erfolgreicher Abschluss Richtprojekt Hinterer Schermen Ittigen

08.04.2019_Letztes Jahr begleiteten wir zwei Entwicklungsschritte bei der Neugestaltung des „Hinteren Schermen 44“ in Ittigen. In einem ersten Schritt entstand das Richtkonzept, in einem zweiten das Richtprojekt. Unser Beitrag war die Prozessgestaltung und Moderation der fünf erfolgreich durchgeführten Werkstätten. Das Projekt wurde letzte Woche mit dem Schlussbericht abgeschlossen.

O'mundo macht's möglich

26.03.2019_Am öffentlichen Anlass vom 30. März 2019 werden die neuen Möglichkeiten aus der räumlichen Entwicklungsstrategie zur Diskussion gestellt. Die Ostermundigerinnen und Ostermundiger sind eingeladen, sich anlässlich des dritten Schwerpunktanlasses zur Zukunft der Gemeinde zu äussern. Wir begleiten die Gemeinde Ostermundigen wiederum in der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung.

Liegenschaftsstrategie Ökumene Bern-Nord

04.03.2019_Im Rahmen der Entwicklung der Liegenschaftsstrategie durften wir die Ökumene Bern-Nord begleiten und die Plenumsveranstaltungen moderieren. >>mehr